Zwischenbilanz und einige Endstände

Zwei bis drei Spieltage vor dem Ende der diesjährigen Medenrunde wird es Zeit für eine eine kleine Zwischenbilanz. Während sich die Herren 30 II, Herren 50 und Jungen U10 schon in die “Sommerpause”  verabschieden, müssen die anderen Mannschaften noch ein oder zweimal antreten.
Endstand für die Herren 30 II ist ein knapper zweiter Rang in der A-Klasse. Erst nach Auszählen der gewonnenen Matches musste man sich dem Joker TP Sprendlingen geschlagen geben, der aber im direkten Vergleich auch der Sieger war. Die Herren 50 beendeten ihre erste Saison im Mittelfeld der B-Klasse (4. Platz). Zu dem unglücklichen Saisonauftakt kamen später noch zwei relativ deutliche Niederlagen, sodass man keinen leichtfertig verspielten Chancen auf einen Gruppensieg hinterhertrauern muss. Unsere Jüngsten hingegen wurden ohne Niederlage klarer Sieger in der Rheinhessenliga. Zu all diesen Ergebnissen gratulieren wir recht herzlich!
Noch jeweils ein Medenspiel steht für die Jungen U15, Mädchen U15 und Mädchen U18 aus. Die Jungen U15 stehen aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz und haben am Freitag die Chance, gegen den derzeitigen Tabellenletzten einen Sieg zu holen und sich damit noch vor dem Abstieg in die C-Klasse zu retten. Bei den Mädchen U15 geht es am Freitag gegen den derzeitigen Gruppenletzten. Da sie aber ungeschlagen ihre A-Klassen-Gruppe anführen, stehen sie schon jetzt als Aufsteiger in die Rheinhessenliga fest. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!!! Nicht ganz so gut stehen die Mädchen U18. Sie sind jedoch zur Zeit dritter ihrer A-Klassen-Gruppe und können diese Mittelfeldposition am Samstag durch einen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht festigen. Sie brauchen jedoch mindestens ein gewonnenes Match, um nicht selbst auf den letzten Tabellenplatz abzurutschen. Der Klassenerhalt ist ihnen dennoch sicher, da aus dieser Gruppe keine Mannschaft absteigen wird.
Die Herren, Herren 30 I und Herren 40 haben noch jeweils zwei Spiele übrig. Entsprechend vieles ist noch möglich, wobei der Rheinhessenliga-Klassenerhalt für die Herren schon recht schwierig wird (derzeit Abstiegsrang 5 von 7). Auch die Herren 40 sind derzeit abgeschlagen am Tabellenende, könnten aber mit zwei Siegen und ein bisschen Schützenhilfe noch in der Rheinhessenliga bleiben. Die Verbandsliga-Neulinge Herren 30 I rangieren aktuell im Mittelfeld ihrer Gruppe. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Sportpark Windhagen wird es am Wochenende sehr schwer, aber gegen Park TC Grünstadt könnte am letzten Spieltag noch ein Sieg drin sein.
Während die Damen II mit dem schon gesicherten Wiederaufstieg in die A-Klasse ganz entspannt in ihr letztes Spiel gehen können, geht es für die Damen 30 am Sonntag um alles. Um sich gegen den TC Römerquelle Finthen als Aufsteiger in die Verbandsliga zu behaupten, dürfen sie maximal ein Match mehr als die Fintherinnen verlieren, wobei dann schon die Satzbilanz zur Geltung käme. Wir drücken den Damen 30 die Daumen, dass sie es selbst mit einem klaren Sieg in Sprendlingen perfekt machen können!!!
Die Damen I und die Damen 40 I + II haben noch jeweils zwei Spiele zu bestreiten.  Die Damen I stehen aktuell in der Rheinhessenliga auf Platz 4 von 7 und haben in den letzten beiden Partien gegen Gonsenheim und die zweite Mannschaft des MTV 1817 gute Chancen auf zwei weitere Erfolge. Damit könnten sie sich noch auf den dritten Rang vorarbeiten. Die Damen 40 I stehen im guten Mittelfeld ihrer A-Klassen-Gruppe (Rang 3). In den letzten beiden Spielen sollte es für sie gut möglich sein, diese Position zu behaupten. Die Damen 40 II stehen leider noch ohne Sieg am Ende ihrer B-Klassen-Gruppe. Vielleicht können sie diese Bilanz ja in den letzten beiden Spielen noch aufbessern, wir drücken die Daumen!!! [JS]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.